Digitale Transformation - der (fast) unbekannte Pluspunkt für Dienstleister

digitale-transformation-dienstleister.jpg

Digitalisierung - für viele Dienstleister hat dieser Begriff eine ähnlich explosive Wirkung wie das Wort Globalisierung. Sie fühlen sich getrieben, unter Druck gesetzt und meistens regelrecht überfordert. Wir haben uns einmal näher mit dem Thema beschäftigt und zeigen Ihnen hier, wie Sie die digitale Transformation zu Ihrem Vorteil nutzen.

Im Folgenden haben wir vier hilfreiche Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen werden, Ihr Service-Angebot an den neuen Zeitgeist der Gesellschaft anzupassen und die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen, statt diese zu fürchten.  

1.  Ade Traditionen !? 

Es ist nachvollziehbar, warum gerade kleine und mittelständische Dienstleister sich zunächst schwer tun die digitale Transformation als Chance zu sehen. Schließlich widerspricht die Digitalisierung der Arbeitswelt mit ihrem Beschleunigungsimpuls vielen liebgewonnen Traditionen. Eine dieser Traditionen ist die Konzentration auf die eigenen Leistungen, vor allem aber die eigenen Probleme.

So denkt etwa mancher Friseur nur daran, dass er mehr Kunden braucht, um seinen Laden profitabel führen zu können, ähnlich wie mancher Handwerker stur darauf wartet, dass neue Kunden wie eh und je ganz von selbst den Weg zu ihm finden. 

An den Kunden und seine (veränderten!) Bedürfnisse denken viele dieser Unternehmer zuletzt. Dabei läge genau hier Ihre Chance um in unserer zunehmend digitalisierten Gesellschaft nicht nur zu überleben, sondern diese zu nutzen, um sich aktiv einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.  

Machen Sie den ersten Schritt und holen Sie Ihre Kunden mit ins Boot.

2.  Der Kunde ist König

Die neuen Medien erlauben einen direkten Zugang zum Kunden. Dabei geht es heute im digitalen Leben oft darum, dass Ihre (potenziellen) Kunden nicht nur die Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen, sondern mit dieser Leistung zusätzlich noch eine besondere Kundenerfahrung verbinden möchten.

So schafft etwa ein Handwerker, der seine Leistung auf einer entsprechenden Plattform online versteigert, eine ganz eigene, spezielle Kundenerfahrung. Oder ein Bäcker, der seine Backstube online auf Google präsentiert, erschafft sich die Chance neue Kundenkreise zu erschließen. Dienstleister, die es schaffen Ihren Kunden eine solche Erfahrung in Verbindung mit dem Kernangebot zu verschaffen, sind der Konkurrenz bereits um einiges voraus: Der Kunde steht im Mittelpunkt.

Und es wird noch besser: alle digitalen Interaktionen mit Ihrem Angebot können erfasst und analysiert werden. Dies bietet die Möglichkeit, auch im Marketing ganz neue Wege einzuschlagen. Moderne Kunden kaufen nicht einfach, sie kommunizieren aktiv mit anderen Kunden, bewerten Ihre Dienstleistung und suchen online nach den besten Lösungen für akute Probleme. Dienstleister, die diese neuen Medien nutzen, können in den direkten Kontakt treten und mehr über die Bedürfnisse Ihrer (potentiellen) Kunden lernen. Auf Basis der erhobenen Daten können Sie Ihr Angebot noch spezifischer auf Ihre Zielgruppe abstimmen und gegebenenfalls neue Kundengruppen erschließen. Außderdem fühlen Ihre Kunden sich ernst genommen, als Teil des Entscheidungsprozesses, wodurch die Kundenbindung und somit die Loyalität gestärkt wird. 

3.  Neue Positionierung Ihres Angebots

Sie sehen, wenn Sie Ihre Kunden auch in Zukunft effektiv erreichen wollen, müssen Sie mit Ihrem Angebot dort ansetzten, wo diese sich über mögliche Lösungen austauschen und informieren: dem Internet.

Die Digitalisierung der Gesellschaft verlangt nach einer neuen Positionierung von Dienstleistern. Um diese Transformation effizient und effektiv zugleich umsetzten zu können, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: 

I.  Wie verändert die Digitalisierung Ihr Marksegment? 

Wie hat sich Ihr Marktsegment in den letzten Jahren verändert? Eine Arztpraxis wird zum Beispiel feststellen, dass die Online Vergabe von Terminen viele Patienten anspricht und dass sich im Zuge dessen eine ganz andere Zeitstruktur für die Praxis gewinnen lässt. Ebenso erkennt man durch Online Umfragen, dass sich viele der Patienten Termine am Samstag wünschen. Hier könnte über eine veränderte Organisationsstruktur eine größere Bindung der Patienten an die Praxis entwickelt werden, wobei unter der Woche neue Freiräume entstehen, als Ausgleich für Ihre Mitarbeiter. 

Betrachten Sie Ihr derzeitiges Unternehmensprozesse aus Kundensicht und beachten Sie dabei die veränderten Strukturen unserer modernen Gesellschaft. 

II. Wie verändert ein digitales Umfeld Ihre Zielgruppe? 

Welche Medien werden von Ihrer Zielgruppe verwendet und sind Sie bereits auf diesen vertreten? Ein Restaurant wird etwa feststellen, dass potenzielle Kunden nach Feierabend per Google nach einer Möglichkeit suchen, um bequem mit Freuden oder Kollegen den Arbeitstag ausklingen zu lassen. Eine Lösung wäre hier eine Registrierung per Google My Business, um in relevanten lokalen Suchergebnissen gefunden zu werden.  

Screen_Shot_2016-07-28_at_6.22.36_pm.png

Google Maps- lokale Ergebnisse für "italienisches Restaurant" 

III. Wie muss Ihr Marketing angepasst werden? 

Wer bestimmte Werbeversprechen mit seiner Dienstleistung verbunden hat, sollte überprüfen, ob diese im Licht der Digitalisierung angepasst werden müssen bzw. an Relevanz verloren haben. So kann etwa ein Unternehmen, das eine enge Kundenbeziehung und hervorragenden Kundenservice verspricht, keinesfalls auf die neuen Kommunikationsformen via Email oder Social Media verzichten. 

Fokussieren Sie sich auf Ihre Werte und Kundenversprechen, um sicherzustellen, dass Ihre Marketing Aktivitäten nicht durch veraltete Methoden ins Leere laufen.  

4.  Ihre Mitarbeiter sind Kaiser

Wenn Ihr Kunde König ist, sollten Ihre Mitarbeiter als Kaiser betrachtet werden. Schließlich sind Ihre Angestellten oft diejenigen, die täglich den engsten Kontakt zum Kunden pflegen. Die Zufriedenheit sowie Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter wirken sich somit direkt auf Ihr Unternehmen aus und sollten höchste Priorität haben. 

Die digitale Transformation Ihrer Arbeitsabläufe ist nur möglich, wenn Sie Ihr Team mitnehmen. Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter für digitale Innovationen, und betonen Sie die Vorteile, die mit der neuen Technik einhergehen werden. So bietet zum Beispiel die Einführung von Online Terminplanern nicht nur für Ihre Kunden die Möglichkeit, jederzeit Termine zu buchen, sondern auch eine Basis für Ihre Mitarbeiter, Ihre Arbeitszeiten bequem online einzusehen und entsprechend zu planen. Für Ihr Unternehmen bedeutet dies mehr Planungssicherheit und weniger Leerlauf, sowie zufriedenere Kunden und Mitarbeiter. 

Kurzgesagt

Mit maßgeschneiderten zielgruppenorientierten Leistungen und einem eingespielten Team, das die Vorzüge der Digitalisierung zu schätzen gelernt hat, verliert die digitale Translormation ihren Schrecken. Sie wird zum Motor Ihres Unternehmens. Nicht nur Ihre Umsatzzahlen profitieren, sondern auch Ihre Mitarbeiter und Kunden.

Mehr praktische Beispiele zur digitalen tranformation Ihres Unternehmens finden Sie in unserem kostenfreien Leitfaden :

Chancen der digitalen transformation