4 Tipps, wie Unternehmer vom Mobile Movement profitieren

Digitale Transformation Tipps

Vor allem mittelständische Unternehmen haben Probleme, mit der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt schrittzuhalten. Limitierte Ressourcen und Unwissen führen oft zu großer Verunsicherung bei Angestellten und Inhalbern. Genau hier liegt jeddoch der Denkfehler: Wir zeigen Ihnen warum Entwicklungen wie das Mobil Movement (worunter die zunehmende Nutzung von Smartphones zur Informationsgewinnung verstanden wird) als Chance gesehen werden sollte. In den folgenden 4 Tipps zeigen wir Ihnen, an Hand von praktischen Beispielen, wie Sie die zunehmende Digitalisierung Ihrer Zielgruppe nutzen können um Ihrer Konkurrenz langfristig um (mindestens ) eine Nasenlänge vorraus zu sein.

Aber von vorne, nachdem wir festgestellt haben, dass ein Großteil Ihrer potentiellen Kunden die wichtigsten Kaufentscheidungen per Smartphone tätigen, stellt sich nun die Frage wie Sie Ihr Unternehmen intern anpassen sollte um diese Zielgruppe zu erreichen.

1. Mobile Endgeräte sollten Firmeneigentum sein 

Die gewünschte Effizienzsteigerung am Arbeitsplatz hat vor allem in großen Unternehmen ihren Anfang genommen. Hier ließ sich durch den Einsatz mobiler Endgeräte und entsprechender Business-Apps schnell ein gewaltiger Erfolg erzielen. Unternehmen sollten in diesem Zusammenhang sicher stellen, dass die verwendeten Smartphones oder Tablets Firmeneigentum sind und kein Mitarbeiter private Geräte verwendet.  Dies ist enorm wichtig, um eventuelle Sicherheitslücken zu schließen und homogene Systeme zu erschaffen. Ein gutes Beispiel finden Sie hier.

Was_eigene_Business_Apps_fr_Unternehmen_bringen___WAZ.de.pngDatensichheit trotz verschiedener Endgeräte?- so klappt´s

2. Schrittweise Planung 

Bevor Sie sich für die digitale Tranformation Ihres Unternehmens entscheiden, sollten Sie diese gründlich planen. Dazu gehört eine genaue Abwägung welche Veränderungen in den Betriebsabläufen durchgeführt werden müssen. Es spricht nichts dagegen die Digitalisierung in kleinen Schritten oder auch nur in Teilbereichen des Unternehmens durchzuführen. Im Fokus steht, dass die Transformation Ihres Arbeitsplatzes möglichst reibungslos vonstattengehen sollte.

Wenn Sie aufgrund der neuen Technologie und/oder der Schulung Ihrer Mitarbeiter Ausfallzeiten zu beklagen haben, kann dies negative Auswirkungen auf Ihre Reputation und somit auf Ihre Wirtschaftsleistung nehmen. Ein System zur Effizienzsteigerung sollte dementsprechend intuitiv zu bedienen und für die Mitarbeiter schlüssig sein, um diese Übergangszeiten möglichst gering zu halten. Zu dem sollte jeder Schritt ausreichend geplant und kommuniziert werden.  

3. Einbindung verschiedener Endgeräte 

Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit Termine selbstständig und flexibel online zu sichern. Durch die Online Terminbuchung, per Tablet, Smartphone und Laptop, ermöglichen Sie es Ihren Kunden jederzeit und von überall aus Termine zu buchen. Eine solche Effizienzsteigerung, bietet Ihnen eine bessere Zugänglichkeit für Ihre Kunden und eine höhere Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus können Sie oder Ihre Mitarbeiter, sich am Abend bequem per Smartphone über die Termine des nächsten Tages informieren und sich entsprechend vorbereiten. Dies kann den Start in den Arbeitstag erleichtern und eine höhere Produktivität gewährleisten.

Mehr informationen anfordern

4. Mitarbeiter Integration 

Sie können Terminierungs-Systeme nicht nur für Ihre Kunden nutzen. Es ist problemlos möglich über ein solches System auch Dienstpläne zu erstellen und diese allen Mitarbeitern zugänglich zu machen. Dies hat verschiedene Vorteile. Zum einen können Sie die Dienstpläne allen Mitarbeitern direkt zugänglich machen - ob diese zum aktuellen Zeitpunkt im Unternehmen sind oder nicht. Zum anderen können Sie bei Erkrankungen oder Ausfällen schnell für Ersatz sorgen und diesen frühzeitig und direkt informieren. Somit bleiben Ihre Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand und können effektiver eingeplant werden. Ob Urlaubswünsche, Krankheiten oder freie Tage: alle Informationen sind online zu verwalten und können in die aktuelle Planung einfließen. Dies führt zu einer höheren Zufriedenheit und besseren Arbeitsergebnissen.

Kurz gesagt 

Die Veränderungen am Arbeitsplatz sind in der heutigen Zeit kaum aufzuhalten. Vor allem Mobilgeräte nehmen einen immer stärkeren Einfluss auf die Arbeitswelt, können und sollten daher auch zur Effizienzsteigerung am Arbeitsplatz genutzt werden. Das Ausmaß des Mobil Movements bestimmt mittlerweile weltweit die Arbeitswelt und sollte deshalb auch von lokalen Unternehmern nicht unterschätzt werden. 

Wer sich frühzeitig für eine solche Veränderung in den eigenen Leistungsbereichen entscheidet und somit sowohl die Effizienz der eigenen Mitarbeiter als auch die Effizienz der eigenen Organisation verbessert, kann sich in vielen Branchen spürbar von der Konkurrenz abheben. Stellen Sie sich den Herausforderungen und Chancen, welche die mobile und dauerhaft vernetzte Welt Ihnen bietet. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich bereits kleine Änderungen in Ihren Umsatzzahlen bemerkbar machen