Shore Blog

Was sind "Micro-Moments" und wie können diese zur Neukundengewinnung beitragen?

Neukundengewinnung durch Micro-Moments: so geht´s

Wer kennt das nicht: Man ist unterwegs und plötzlich fällt einem ein, dass man noch etwas fürs Abendessen benötigt. Doch wo ist der nächste Supermarkt? Kein Problem, schnell das Smartphone hervorgekramt und gegoogelt, welche Einkaufsmöglichkeiten es in der näheren Umgebung gibt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Momente wie diese (Fachsprache: Micro-Moments) nutzen können, um die Suchenden als Neukunden für sich zu gewinnen.

Dieses Beispiel lässt sich durch zahllose andere ergänzen: Wo ist der nächste Geldautomat? Was muss ich beim Tapezieren meiner Wohnung beachten? Wie komme ich am schnellsten von A nach B? Wo Sie sich früher noch durchfragen mussten, reicht heute ein gezielter Blick auf Ihr Smartphone und Sie haben alle Informationen, die Sie benötigen, um eine Entscheidung zu treffen. Dies gehört sicherlich zu den angenehmen Seiten der Digitalisierung in der Gesellschaft. Nicht nur für Ihr Privatleben.

Auch für Ihr Unternehmen kann diese Entwicklung eine Chance bedeuten. Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie die verkürzten Entscheidungsmomente (auch Micro-Moments genannt) zur Neukundengewinnung nutzen können.

(Kauf-) Entscheidungsmomente richtig nutzen

Die eingangs erwähnten Situationen hat Google als Micro-Moments identifiziert: Kurze Momente, in denen umgehend und gezielt Informationen benötigt werden, die als Grundlage für die Entscheidungsfindung dienen.

Mobile Geräte ermöglichen es heutzutage, diese Impulse jederzeit und ortsunabhängig zu befriedigen. Wie oft haben Sie schon selbst vor einem Laden gestanden und mit ihrem Smartphone online die Preise verglichen oder nach Testergebnissen für ein spezielles Produkt gesucht? Was für manche Vertreter des stationären Handels einer Horrorvorstellung gleichkommt, bietet auch Chancen. Denn die Nutzer sind in diesen Momenten offen für Vorschläge und Hilfe bei der Entscheidungsfindung. Sie sind potenzielle Kunden, die Unterstützung benötigen. Nutzen Sie diese Momente, um Neukunden zu gewinnen und Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen zu erzeugen.

Vier Wege führen zum Ziel 

Google definiert vier verschiedene Micro-Moments, die Sie sich zu Nutze machen können, um Neukundengewinnung zu betrieben, sowie das Kundenverhalten zu Ihrem Vorteil zu beeinflussen. Die vier Entscheidungsmomente basieren dabei auf den unterschiedlichen Kauf-Stadien Ihrer (potentiellen) Kundschaft:

1.  Informations-Momente 

Der potenzielle Kunde möchte sich über etwas informieren, beispielsweise ein Produkt, ohne einen direkten Kaufimpuls zu haben. Er benötigt Informationen und Inspiration. An diesem Punkt gilt es dem Kunden, diese zur Verfügung zu stellen, ohne ihn direkt mit Werbung zu vergraulen.

2.  Lokal-Momente

Die wohl bekanntesten Momente sind die Lokal-Momente. Der potenzielle Kunde hat einen Kaufimpuls und will diesem in einem lokalen Geschäft nachgehen. In der Regel weiß er schon recht genau, was er kaufen möchte, benötigt aber Informationen über die Händler in der Umgebung. Hier liegt ein Schnittpunkt zwischen digitaler und physischer Welt. Ein Strategie, um diese Kunden anzusprechen, sind kontrollierte Nachrichten auf sozialen Medien, die potenzielle Kunden in direkter Umgebung ansprechen.

Micro-Moments Ihrer Kunden richtig nutzen

3.  Aktions-Momente

Die Momente, in denen der potenzielle Kunde eine direkte Handlungsabsicht hat. Er will beispielsweise seinen Garten winterfest machen. Dafür benötigt er praktische Informationen, wie Anleitungen, die ihm helfen. Diese Momente finden häufig vor oder nach dem Kauf statt.

4.  Kauf-Momente

Die aus geschäftlicher Sicht wahrscheinlich wichtigsten Momente: Der potenzielle Kunde hat bereits eine Kaufabsicht. Er benötigt meist Hilfe zu entscheiden, was er wo und wann kauft. Es handelt sich um Momente wie den klassischen Preisvergleich. In diesem Moment gilt es sichtbar zu sein, damit die Entscheidung auf das eigene Unternehmen fällt.

Diese vier Momente werden Ihnen sicherlich alle bekannt vorkommen, ob aus dem eigenen Alltag oder dem Beobachten von Kundenverhalten. Doch was genau bedeuten sie für den Alltag Ihres Unternehmens? Zunächst einmal eines: Seien Sie vorbereitet!

Optimieren Sie Ihre Online Präsenz für mobile Endgeräte

Wie anfangs erwähnt, sind Smartphones der Dreh- und Angelpunkt bei der Entstehung von Micro-Moments. Konsequenterweise sollte Ihr Firmenauftritt für diese optimiert sein. Der potenzielle Kunde muss schnell das Gesuchte finden können. Eine klare, übersichtliche Struktur und ein intuitives, einfaches Design sind daher ein Muss. Gleiches gilt für Ihre Inhalte: Kurze, prägnante Texte, die einen hohen Informationswert bieten, erleichtern dem Leser den Überblick. Optimieren Sie die Ladezeit Ihrer mobilen Website.

“40% der Kunden verlassen die Webseite, wenn diese nicht binnen 3 Sekunden geladen ist.“

Mehr Tipps zur Optimierung Ihrer Online Präsenz finden Sie  hier

Binden Sie soziale Netzwerke ein

Studien zeigen, dass inzwischen mehr als 50% der Facebook-User das soziale Netzwerk mobil nutzen. Ähnliche, teilweise sogar höhere Zahlen, verzeichnen andere Anbieter wie YouTube oder Instagram.

Diese Entwicklung zeigt, wer die Micro-Moments für sich nutzen will, muss in den sozialen Netzwerken präsent sein. Kümmern Sie sich um Ihre Auftritte in den sozialen Medien, sollten Sie dies noch nicht getan haben. Regelmäßige Pflege und informative Inhalte gehören genauso dazu wie Kontaktdetails und eine stimmige Optik.

Sorgen Sie für Ihre Sichtbarkeit

Egal ob Informations- oder Kaufmoment, der potenzielle Kunde benötigt in kurzer Zeit relevante Informationen. Das bedeutet auch, dass er sich nicht durch mehrere Seiten von Suchmaschinenergebnissen klicken wird.

70% der Nutzer entscheiden sich für ein Ergebnis auf der ersten Seite. Definieren Sie daher die Themenfelder, die für Ihre Produkte relevant sind, um diese mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierungs-Maßnahmen (SEO) sichtbar zu machen. Sorgen Sie des Weiteren dafür, dass Ihr Unternehmen bei allen relevanten Online-Kartendiensten (Google Maps, Yelp usw. ) verzeichnet und damit auffindbar ist.

"Mehr als 70% der Nutzer suchen nur auf der ersten Seite von Google nach relevanten Problemlösungen"

Shore Network bietet Ihnen in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, Ihre Unternehemenspräsenz online auf bis zu 35 Partnernetzwerke auszuweiten und das ganze von einem Zugang zu steuern. Probieren Sie es aus:

Mehr Informationen anfordern 

Kurz gesagt 

Googles Micro-Moments sind mehr als nur der nächste Online-Trend. Sie sind die Antwort auf das veränderte Kauferverhalten Ihrer Kunden und werden mit der zunehmenden Nutzung mobiler Endgeräte immer wichtiger werden. Sie sollten daher als Chance begriffen werden, mit potenziellen Kunden schon während der Entscheidungsfindung in Kontakt zu treten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wer sich in den Entscheidungsmomenten (= Micro-Moments) bewährt, wird auch bei zukünftigen Kaufimpulsen das Vertrauen der Kunden genießen können.